Montag, 31. Dezember 2012

Silvester

Hallo Leute,

heute ist Silvester. Ein altes Jahr geht zu Ende und ein Neues beginnt. Ich weiß nicht, ob ihr die Jahreslosung für nächstes Jahr kennt:

Wir haben hier keine bleibende Stadt, sondern die Zukünftige suchen wir.
Hebräer 13,14

Ich finde diese Übersetzung etwas eigenartig formuliert und unverständlich. In meiner Bibel (Hoffnung für alle) steht es so:

Denn auf dieser Erde gibt es keine Stadt, in der wir für immer zu Hause sein können. Sehnsüchtig warten wir auf die Stadt, die im Himmel für uns erbaut ist.
Hebräer 13,14

Wir haben auf der Erde keine Stadt, in der wir für immer zu Hause sein können. Irgendwann sterben wir alle und dann verlassen wir unser Zuhause hier auf Erden. Wir können nicht für immer hier bleiben, das ist nun einmal so. 
Aber wir müssen deshalb nicht traurig sein, denn im Himmel werden wir ein neues Zuhause haben, das wir mit nichts auf dieser Welt vergleichen können. Im Himmel wird alles perfekt sein. Dort gibt es keine Trauer, kein Leid,  keinen Streit, keine Krankheiten, keinen Tod, keine Sachen, die uns schaden und verletzen. Es wird einfach nur wunderschön sein. Wir können es uns als Menschen gar nicht vorstellen.
Wir können also ziemlich optimistisch sein was unsere Zukunft angeht, denn, wenn wir Gott vertrauen, können wir alles schaffen.
In diesem Sinne wünsche ich euch allem einen guten Rutsch ins neue Jahr und tut mir den Gefallen und schreibt euch eure Vorsätze nicht auf, das ist dann nur deprimierend , wenn nicht alles geklappt hat. Außerdem hat Gott mit euch viel bessere Pläne ;)

Bis zum nächsten Jahr,
eure Michelle

Be blessed!

Sonntag, 23. Dezember 2012

4. Advent

Hallo Leute,

Peremett/Pyramide
heute ist es wieder so weit: Die 4.Kerze am Adventskranz brennt. Der Weihnachtsbaum steht auch schon und alles wird für morgen vorbereitet.

Am Freitag standen bei gleich 2 Weihnachtsfeiern an. Die eine war in der Schule (Wir haben ganz viel Pizza und Spaghetti gegessen) und am Abend war dann noch EC-Weihnachtsfeier. Wir haben alle unsre Wichtelgeschenke bekommen. Zuvor musste allerdings eine Aufgabe erfüllt werden. Ich musste folgenden Text vorlesen:

Wenn der Schneesturm durch de Falder
wie der wilde Gaacher braust,
dar und gäner aus der Walder
sich en rachten Christbaam maust.
Wenn de Lährer un de Kinner 
sing dos Lied vom Tannebaan
un de Kinner off de Zschinner giee
uu komme net Ehaaam.
Wenn de Bäremett tut laafen
un de Mosik probt in der Kärch,
un mer tut a Haufen kaafen,
dann is Weinhnachten im Gebaarch.

Die meisten von euch haben wahrscheinlich gerade nichts verstanden, deshalb hier noch mal auf deutsch ;) :

Wenn der Schneesturm durch die Felder,
wie der wilde Jäger braust
der und jener aus den Wäldern
sich einen richtigen Weihnachtsbaum klaut.
Wenn die Lehrer und die Kinder
singen das Lied vom Tannenbaum
und die Kinder auf die Skier(?) gehen
und kommen nicht nach Hause.
Wenn die Pyramide läuft
und die Musik probt in der Kirche
und man kauft haufenweise,
dann ist Weihnachten in Gebirge.

Ich wünsche euch schon mal im Vorraus ein gesegnetes Weihnachtsfest :)

Michelle


Sonntag, 16. Dezember 2012

Weltuntergang :DDD

Hallo Leute,

habt ihr schon gehört?! Am Freitag soll die Welt untergehen :DDD
Ich denke nicht, dass am Freitag der Weltuntergang ist.
Das hat natürlich mehr als einen Grund:

 Maya-Kalender: 
Die Maya hatten eine andere Zeitrechnung wie und außerdem wurde (angeblich) ein weiteres Stück des Kalenders gefunden, das somit den "Weltuntergang" hinauszögert. Die Maya haben - so weit ich weiß - auch gar nicht gesagt, dass am 21.12.2012 die Welt untergehen soll, das waren nämlich die Leute, die den Kalender gefunden haben. Dieser Kalender endet am 21.12.2012, aber das heißt nicht automatisch, dass dann die Welt untergeht.
Kennt ihr diese eine Geschichte von Winnie Pooh, wo er mit seinen Freunden feststellt, dass der Kalender an der Wand zu Ende ist? Die Plüschtiere hatten auch erstmal Angst, aber dann kam Christopher Robin und hat allen einen neuen Kalender geschenkt und ihnen erklärt, dass mit dem Ende eines Kalenders nicht alles vorbei ist. Die Geschichte ist mir gerade eingefallen und wie sagt man so schön: Aus jeder Geschichte kann man etwas lernen. ;)

 Schon wieder?!
Jetzt mal ehrlich, wie oft sollte die Welt schon untergehen? Und ist sie schon einmal untergegangen?! Nein.  Es gab schon so viele Termine, an denen die Welt untergehen sollte...
Viele hohe Tiere von Sekten haben den Weltuntergang schon angekündigt. Es ging sogar schon soweit, dass die Anhänger einer Sekte (deren Name ich nicht weiß) alles aufgegeben haben. Sie haben alles verkauft, was sie besaßen, haben ihren Job gekündigt und ihre Kinder nicht mehr zur Schule geschickt. Als die Welt dann noch nicht unterging, waren manche so verzweifelt, dass sie Selbstmord begingen...


Offenbarung
Erst wenn das, was in der Offenbarung steht, Wirklichkeit ist, geht die Welt unter. Aber noch ist es nicht so weit.

Was denkt ihr über den Weltuntergang? Schreibt doch einfach mal einen Kommentar, das geht auch anonym :)

Be blessed!

Michelle

Montag, 10. Dezember 2012

2.Advent und zur Ruhe kommen

Hallo Leute,

ich hatte dieses Wochenende viel zu tun, deshalb kam gestern nichts. Am Sonnabend/Samstag war bei uns "Weihnachten in der Schule" und meine Geburtstagsfeier. Und gestern hatten wir noch Besuch von meiner Patentante. Heute ist schulfrei. :)

In der Advents und Weihnachtszeit hat man oft viel zu tun. Man muss für alle möglichen Leute Geschenke besorgen und hetzt von einem Geschäft zum nächsten. Überall gibt es Weihnachtsfeiern, zu denen man gehen muss usw.

Das kann ganz schön stressig werden. Wir sollten uns nicht so schnell stressen lassen. Die Adventszeit ist auch eine Zeit der Besinnung. Nehmt euch doch einmal etwas Zeit und kommt zur Ruhe. Entspannt einfach mal. Lest , hört Musik, oder tut irgendetwas anderes mit dem ihr zur Ruhe kommt. Besinnt euch wieder auf das wesentliche und blendet einmal denn ganzen Stress aus. Lasst los.

"Überlasst alle eure Sorgen Gott, denn er sorgt für euch" 
1.Petrus 5,7

Verlasst euch auf Gott, denn er wird uns geben, was wir brauchen. Er sorgt für uns.

Be blessed!
Michelle

Sonntag, 2. Dezember 2012

Advent, Advent...

Hallo Leute,

ihr habt wahrscheinlich gemerkt, dass ich letzten Sonntag nichts geschrieben habe. Das hat auch einen Grund. Letzte Woche war Totensonntag und das ist ein Thema zu dem ich nichts schreiben kann. Ich habe in meinem Leben noch keine Person verloren, die mir extrem wichtig war und mir sehr nahe stand. Es wäre nicht richtig gewesen dazu etwas zu schreiben.

Wie ihr alle wisst, ist heute der 1. Advent.
Advent bedeutet soviel wie Ankunft. Heute hat die vor-Weihnachtszeit begonnen. Bei uns im Ort wurde die Pyramide angeschoben. Überall bei uns im Erzgebirge stehen die Schwibbögen in den Fenstern. Man sieht viele kleine Lichter in mitten der Dunkelheit. Die Weihnachtszeit ist schon was Schönes.
Aber es gibt auch Leute, die nicht einmal wissen, warum Weihnachten gefeiert wird... Ich finde das irgendwie traurig. Manche Leute feiern Weihnachten, obwohl sie eigentlich nicht mal an Jesus glauben. Sie glauben an den Weihnachtsmann oder andere Sachen, die sie mit Weihnachten verbinden.
Als Christ sollte man in der Adventszeit über den Ursprung von Weihnachten nachdenken.


Bis zum nächsten Mal!
Eine gesegnete Adventszeit!

Eure Michelle