Freitag, 20. Juli 2012

Hast du heut schon danke gesagt :)

Hi Leute,

heute geht es mir ums Thema: Danken.

Es gibt vieles wofür man danken kann:

- Ferien (die haben bei mir heute angefangen :) )
- Gute Zensuren
- sicheres Zuhause
- Freunde
- Familie
- Schöpfung
- Hilfe
- Jesu Tod am Kreuz
- über 250 Seitenaufrufe ( echt Leute ihr glaubt nicht wie dankbar ich euch und Gott bin)
- ...

Ich denke, dass ihr, wenn ihr nur zurückblickt, vieles in eurem Leben findet, wofür ihr dankbar sein könnt.
Danken ist nicht leicht, das weiß ich selbst, aber wenn ihr mit offenem Herzen durch das Leben lauft, findet ihr bestimmt sehr viele Dinge für die ihr dankbar sein könnt.

Wenn euch mal etwas total blödes/unschönes passiert, kann es sein dass Gott versucht euch wieder in die richtige Richtung zustupsen und euch von einem falschen Weg runterholen wir. Meistens erkennen wir so etwas nicht sofort, aber wenn ihr irgendwann auf euer bisheriges Leben zurückblickt, werden ihr vielleicht feststellen, dass es besser so war und ihr nicht weiter den falschen Weg gegangen seid.

Ich denke, dass Danken ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens werden sollte, denn Gott hat uns dieses Leben geschenkt und tut uns viel Gutes.

Ich weiß nicht ob ihr das Lied "Blessed be your name" kenne, aber in dem Lied heißt es: "Every blessing you you put out, I'll turn back to praise". Jeden Segen den du mich erfahren lässt, werden ich nehmen um dich zu loben.
Ich denke diese Einstellung sollten wir uns zu Herzen nehmen. Probiert doch mal Gott einen Tag lang für jede Kleinigkeit dankbar zu sein. Probiert es einfach mal aus. Ihr könnt mir schreiben wie es war :)

Be blessed!

Michelle

https://www.facebook.com/michelle.waegner

lily-potter96@web.de



Mittwoch, 4. Juli 2012

Christenverfolgung

Hallo Leute,

ich habe heute mal ein ziemlich ernstes Thema gewählt, dass uns alle betrifft.


Christenverfolgung

Keiner von euch kann behaupten noch nie etwas davon gehört zu haben.
Wenn doch: Herzlich Willkommen in unserer Welt!
In unserer vermeintlich modernen Welt gibt es auch heute noch Christenverfolgung.

Ich weiß nicht ob ihr schon einmal etwas von der Organisation "open doors" gehört habt.
Sie setzt sich für verfolgte Christen in aller Welt ein und versucht ihnen so weit wie möglich zu helfen. Die meisten Christen werden in islamischen Ländern verfolgt, manche sogar getötet. Sie können ihren Glauben nicht frei ausleben

Wir müssen für diese Menschen beten!
Sie sind schließlich so etwas wie unsere Geschwister in Glauben. Wir gehören alle zur Gemeinde Jesu.


"Bleibt auch weiter in brüderlicher Liebe fest miteinander verbunden"(Hebräer 13, 1)


Wir sind Christen. Wir glauben alle an den selben Gott, haben den selben Glauben. Wir müssen zusammen halten. Wir gehören alle zu Gottes Familie: Die Verfolgten sind unsere Brüder und Schwestern. 
Betet für sie!!




Be blessed


Michelle


http://www.opendoors-de.org/
http://www.youtube.com/watch?v=NvCbuYxH2lU